10
Dez
2008

Liebes Christkind

Mein Christkind war heute auf Besuch. Es hat mir einen Sack Leidenschaft dagelassen. Es hat leise geklingelt und flog auch rasch wieder davon. Ein Brieflein war anbei. Ich möge doch einen Menschen nicht verlieren, den ich schon verloren glaubte, weil ich eitel war und weil ich feige und exaltiert in die Ecke gestarrt hatt.
Nein, liebes Christkind, ich werde ihn niemals mehr loslassen, diesen Knecht Rupprecht aus dem Wald, der mir immer nah war. Auch wenn er seine Gaben in andern Häusern verteilt. Nein, liebes Christkind, ich werde nicht mehr nur von mir ausgehen, was ich denn gerne hätte. Ich lasse den Knecht wie er ist. Ich werde versuchen, ihn nicht besitzen zu wollen, aber dennoch zu haben. Ein schwieriges Unterfangen. Ich weiss.
Ich danke dir ,liebes Christkind, dass du mir heute so viel Schnee geschickt hast auf die Erde und dass ich Knecht Rupprecht in meinem Herzen weiss.
Danke für die Flügel, die du im Brieflein fein gefaltet versteckt
hieltest..
Bin schon weg und dort..
2138
logo

SideAffects

...anywhere and nowhere....

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

01-Ich-lieb-dich- (mp3,...
Side Affects - 4. Jan, 12:38
Friede sei mit euch und...
Man muss nicht euphemistisch(mein Lieblingswort) denken,...
Side Affects - 24. Dez, 22:57
Das habe ich mir fast...
Aber letztendlich habe ich das Wort von einem neurotischem...
Side Affects - 24. Dez, 12:10
Das ist auch eines meiner...
Das ist auch eines meiner Lieblingswörter :-) Schöne...
nanou - 24. Dez, 05:15
Also wer beispielsweise...
Also wer beispielsweise seine beste Freundin um das...
rosenherz - 14. Dez, 23:14

Links

Suche

 

Status

Online seit 6233 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:08

Credits

Zufallsbild

steff